© Sherry Young / Fotolia

In den letzten Jahren haben sich in der medikamentösen Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 zahlreiche Neuerungen ergeben. Die Behandlungsstrategie folgt keinem starren Stufenschema mehr, sondern wird individuell auf die Bedürfnisse des Patienten zugeschnitten. Über die wichtigsten Neuerungen berichtet Dr. med. Andrea Ebert von der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie, Osteologie und Stoffwechselerkrankungen am Kantonsspital St. Gallen in der Ausgabe 3 der PraxisDepesche.

Bibliografie zum Herunterladen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

0
0
0
s2sdefault