Anlässlich der diesjährigen Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Angst und Depression (SGAD) wurde Dr. h.c. Daniel Blaise Thorens die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Die SGAD würdigt damit seine herausragenden Leistungen zur Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit für psychische Krankheiten.

Im Rahmen der Jahrestagung vom April 2017 in Zürich hat Prof. Dr. med. Edith Holsboer-Trachsler, Präsidentin der Schweizerischen Gesellschaft für Angst und Depression (SGAD), Dr. h.c. Daniel Blaise Thorens die Ehrenurkunde der SGAD überreicht. Dies als Dank und Anerkennung für seine grossen Verdienste um die Entstigmatisierung von Stresserkrankungen und Depression in der Schweiz.

Engagierter Basler Philantrop

Zusammen mit seiner Gattin, der Kunsthistorikerin Ritta Thorens, gehört Dr. Thorens zu den führenden Schweizer Kunsthändlern. Das Ehepaar besitzt die 1976 gegründete Daniel Blaise Thorens Fine Art Gallery AG in Basel und verbindet seine berufliche Tätigkeit seit Jahrzehnten mit gesellschaftlichem Engagement für kranke oder notleidende Mitmenschen. So zum Beispiel durch ihre Stiftung «Fondation Thorens», die Künstlern in existenziellen Notlagen rasch und unkompliziert Unterstützung leistet.

Langjähriger persönlicher Einsatz für psychisch Erkrankte

Aufgrund seines grossen Interesses für die Psychiatrie amtet Dr. Thorens seit 2010 als Vorstandsmitglied des Vereins Stressmanagement, einer Plattform von Fachpersonen und Interessierten, welche sich für die Sicherung und Verbesserung der psychischen Gesundheit im Bereich Stress, Burnout und Depression einsetzen. Mit viel Kreativität und persönlichem Einsatz hat Dr. Thorens die Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit für diese psychischen Krankheiten entscheidend vorangebracht. Durch öffentliche Fachveranstaltungen sowie Auktionen – auch von Werken aus seinem Privatbesitz – hat Dr. Thorens sowohl mediale Aufmerksamkeit wie auch wertvolle Mittel für den Verein generiert.

Quelle: Medienmitteilung SGAD

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

0
0
0
s2sdefault