Das neue BrainMag 2_20 ist da!

Der Schriftsteller John Irving ist bekannt für seine umfangreichen Recherchen. Vor einigen Jahren besuchte er zu diesem Zweck das Sanatorium Kilchberg: Er informierte sich über den Alltag in einer psychiatrischen Klinik – und transformierte die dort arbeitenden Ärztinnen und Ärzte in Romanfiguren.

Im Interview erzählt der ehemalige Ärztliche Direktor des Sanatoriums Kilchberg, Prof. Dr. med. Waldemar Greil, von der Begegnung mit dem Bestseller-Autor. Prof. Greil durfte sogar dessen Manuskript korrigieren und wurde im Roman «Bis ich dich finde» als Figur des Chefarztes verewigt.

Auf eine andere Weise verband Arthur Schnitzler Literatur und Arztberuf. Der Schriftsteller und Zeitgenosse Sigmund Freuds brillierte mehr durch seine Romane und Theaterstücke als durch seine ärztliche Tätigkeit. In seiner Novelle «Lieutenant Gustl» machte sich Schnitzler die damals zeitgenössische Psychoanalyse als einer der Ersten für einen literarischen Text zu Nutze.

Neu begrüssen wir den Präsidenten der Schweizerischen Gesellschaft für Bipolare Störungen (SGBS), Prof. Dr. med. Gregor Hasler vom Kantonspital Fribourg, im Advisory Board von BrainMag. BrainMag ist per sofort offizielles Publikationsorgan der SGBS und wird regelmässig über relevante News der Gesellschaft informieren.

Einer unserer Themenschwerpunkte der vorliegenden Ausgabe sind Kopfschmerzen und Migräne. Im Porträt stellen wir PD Dr. med. Andreas Gantenbein vor, den Chefarzt Neurologie der RehaClinic Bad Zurzach und amtierenden Präsidenten der Schweizerischen Kopfwehgesellschaft. Der vierfache Vater unterhält seine Patienten in der Klinik mit Zaubertricks und verwöhnt seine Familie zuhause mit selbstgemachten Saucen.

Wollen Sie mehr erfahren? Bestellen Sie heute noch heute Ihr persönliches BrainMag.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

0
0
0
s2sdefault