Das neue SkinMag 3_19 ist da!

Es tut sich was bei SkinMag. Ab diesem Jahr hat sich die Gestaltung des Magazins verändert. SkinMag ist zum neuen offiziellen Organ der SGEDS geworden. Darüber hinaus steht die Redaktion ab dieser Ausgabe neu unter der Leitung von Athena Tsatsamba Welsch.

Die Bedürfnisse des Patienten rücken immer mehr ins Zentrum, sagt Dr. med. Julia-Tatjana Maul, Leiterin der Psoriasis-Sprechstunde der Klinik für Dermatologie am Universitätsspital Zürich im Interview. Bei der Behandlung soll deshalb nicht nur auf die Form der Psoriasis eingegangen werden, sondern auch auf den Schweregrad, die betroffenen Stellen, die Komorbiditäten und vor allem auch auf die Lebensgewohnheiten der Patienten.

Im grossen Interview erzählt Dr. med. C. Bettina Rümmelein, Fachärztin für Dermatologie und Venerologie in Zürich, wie sie zur Dermatologie gefunden hat, warum sie sich auf die ästhetische Dermatologie und Lasermedizin spezialisierte und weshalb sie nur Behandlungen anbietet, die sie auch selbst als schön empfindet.

Dermatologie oder Onkologie? Prof. Dr. med. Reinhard Dummer, Universitätsspital Zürich, setzt sich nach einem fundierten Rückblick auf die Melanomforschung der letzten Jahre dafür ein, dass die systemische Melanombehandlung auch in Zukunft von Fachärzten der Dermatologie durchgeführt wird. Seine Gründe erfahren Sie im Bericht über das Schweizerische Dermatologentreffen in Basel.

Selbstverständlich finden Sie aber auch in dieser Ausgabe des SkinMag Kongressberichte, Texte von Kolleginnen und Kollegen und einen Artikel zu Dermatologie und Kunst.

Wollen Sie mehr erfahren? Bestellen Sie noch heute Ihr persönliches SkinMag.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

0
0
0
s2sdefault