© Stiftung Deutsche Krebshilfe

In den letzten Jahren gab es grosse Therapiefortschritte im Bereich des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms. Nun hat das deutsche Leitlinienprogramm Onkologie eine Broschüre publiziert, die sich gezielt an Männer mit fortgeschrittenem Prostatakrebs richtet. 

«Prostatakrebs II – Lokal fortgeschrittenes und metastasiertes Prostatakarzinom» lautet der Titel einer Patientenleitlinie, die ab sofort in aktualisierter Form vorliegt. Die Broschüre ist innerhalb des Leitlinienprogramms Onkologie erstellt worden und steht als Download unter www.leitlinienprogramm-onkologie.de zur Verfügung, Stichwort «Patientenleitlinien».

Die Broschüre richtet sich an Männer mit Prostatakrebs, deren Tumor bereits über die Prostata hinausgewachsen ist und/oder metastasiert ist. In dem über 100 Seiten starken Werk erfahren betroffene Patienten, welche Behandlung die richtige sein könnte, wie man mit Nebenwirkungen umgeht und was man sonst noch tun kann, um mit der Erkrankung zurechtzukommen.

Herausgeber der Patientenleitlinie ist das Leitlinienprogramm Onkologie, an dem sich die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften, die Deutsche Krebsgesellschaft und die Stiftung Deutsche Krebshilfe beteiligen. Die Patientenleitlinie basiert auf der entsprechenden medizinischen Leitlinie für Fachpersonal. Ebenfalls im Leitlinienprogramm Onkologie erschienen sind zwei Patientenleitlinien, die sich den Themen begrenzter Prostatakrebs und Früherkennung von Prostatakrebs widmen.

Erhältlich ist die Leitlinie als kostenloser Download (PDF) beim Leitlinienprogramm Onkologie:
www.leitlinienprogramm-onkologie.de/patientenleitlinien/prostatakrebs/

Quelle: www.krebsinformationsdienst.de 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

0
0
0
s2sdefault