In der aktuellen Ausgabe stellen wir Ihnen im grossen Porträt PD Dr. med. Lisa Weibel, Oberärztin für Kinderdermatologie am Universitätsspital Zürich und Leiterin der Dermatologie am Kinderspital Zürich, vor. Sie sieht sich selber als eine Art «Sherlock Holmes, der gerne akribisch analysiert und den Dingen auf den Grund geht». Dass Sie ihre kleinen Patienten oft über längere Zeit, manchmal Jahre, begleiten darf, schätzt sie sehr.

Ausserdem berichten wir über zwei Vorträge im Rahmen des Eröffnungssymposiums der Dermatologie am Kantonsspital St. Gallen. Prof. Dr. med. Peter Itin aus Basel referiert über die fünf häufigsten Genodermathosen und Prof. Dr. Robert Strohal  aus Feldkirch (A) gewährt einen Einblick in die Behandlung von chronischen Wunden.

Und wir haben mit Dr. med. Jan G. Poëll, Facharzt in allgemeiner, plastisch-rekonstruktiver und ästhetischer Chirurgie, über sein humanitäres Engagement für die Non-Profit-Organisation CHEIRA-Swiss Humanitarian Surgery gesprochen. Im Interview erzählt er von der Zusammenarbeit mit den Menschen in Burkina Faso und wie Patienten mit der schweren Krankheit Noma behandelt werden.

Wollen Sie mehr erfahren? Dann bestellen Sie noch heute Ihre persönliche Ausgabe.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

0
0
0
s2sdefault