Unsere beliebten 11 Facts über...Dr. med. Monika Fäh:

1.Auf die Praxisgestaltung mit viel frischem Grün im Admira-Kinderwunschzentrum ist sie stolz: «Es ist mir sehr wichtig, dass sich die Patientinnen in den Räumen wohlfühlen, obwohl – oder vielleicht gerade weil – sie ja für eine medizinische Beratung kommen.»

2. In Winterthur, wo sie auch wohnt, fühlt sich Monika Fäh sehr wohl: «Im Vergleich zu Zürich ist Winterthur eine etwas gemütlichere Stadt.»

3. Sie ist die älteste von vier Geschwistern: «Ich war immer die Vorkämpferin, das hat mich geprägt.»

4. Ihr Partner ist Anästhesist, unterstützt sie im Kinderwunschzentrum als Geschäftsführer und hält ihr den Rücken frei.

5. Sie kommt ursprünglich aus dem Linthgebiet, zwischen Zürich- und Walensee, hat aber in Bern studiert und einen Teil ihrer Weiterbildung absolviert: «Bern ist inzwischen meine zweite Heimat.»

6. Sie besitzt in Italien ein Ferienhaus – abgelegen auf dem Land. «Dort kann ich komplett abschalten.»

7. Sie hat sehr gern operiert und vermisste das Operieren während der Schwerpunktausbildung zunächst extrem: «Aber je seltener ich einen Eingriff durchführte, desto höher stieg der Stresspegel. Heute überlasse ich das Operieren meinen Kolleginnen, die weitaus geübter sind.»

8. Sie war als Gynäkologin für einen medizinischen Einsatz in Ecuador: «Dort sind die Menschen wirklich arm. Wenn eine Operation nötig wurde, wurde dafür Geld gesammelt. Schicksale werden hingenommen und menschliche Wärme ist allgegenwärtig.»

9. Sie spricht gut Spanisch, Französisch, Englisch und Italienisch: «Ich liebe es, mit den Patientinnen in ihrer Muttersprache zu reden. Sie sind dann viel offener, und es kommt viel Herzlichkeit zurück.»

10. Sie geniesst alle Seiten des Lebens, unter anderem die Gastronomie: «Kochen ist aber nicht meine Stärke – da profitiere ich von den Kochkünsten meines Partners.»

11. Die Arbeit mit den Patientinnen geht immer vor: «Ich liebe den Kontakt mit den Patienten, aber Administratives ist nicht mein Ding. Das delegiere ich soweit möglich an mein Team.»

Das vollständige Interview finden SIe in der Printausgabe 4_2018!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

0
0
0
s2sdefault