© reineg / Fotolia
Die Vortragsreihe zum 80-Jahr-Jubiläum widmet sich der Gegenwart und Zukunft der Neurochirurgie. Im Zentrum der Vorträge stehen häufige Erkrankungen und deren Behandlung auf dem neuesten Stand der Medizin. Spezialisten aus dem UniversitätsSpital Zürich und Gastreferenten weiterer Spitäler zeigen die aktuellen Therapie- und Operationsverfahren auf und wagen auch einen Blick in die Zukunft.
 
Die Klinik für Neurochirurgie des UniversitätsSpitals Zürich blickt 2017 auf ihr 80-jähriges Bestehen zurück. Seit ihrer Gründung im Jahr 1937 haben die Ärztinnen und Ärzte der Klinik immer wieder Pionierleistungen in der operativen Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des Gehirns und des Rückenmarks vollbracht und damit entscheidende Fortschritte in der Neurochirurgie eingeleitet, von denen Patientinnen und Patienten weltweit bis heute profitieren. Unter anderem wurden am USZ der erste Gehirn-Bypass gelegt und bahnbrechende, neue Operationstechniken entwickelt.
 
Vortragsreihe «Präzisionsarbeit am Gehirn» der Klinik für Neurochirurgie
Samstag, 9. September 2017: Hirnschlag und Rückenschmerz
Samstag, 21. Oktober 2017: Demenz und Parkinson
Samstag, 18. November 2017: Epilepsie und Hirntumore
 
Jeweils von 11.00 bis 14.00 Uhr, UniversitätsSpital Zürich, Frauenklinikstrasse 10, Grosser Hörsaal NORD

Quelle: Medienmitteilung UniversitätsSpital Zürich

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

0
0
0
s2sdefault